Was wir anbieten

Lebensbegleitung bis zuletzt

Als ambulanter Hospizdienst besuchen wir Menschen mit einer fortgeschrittenen und nicht mehr heilbaren Erkrankung zu Hause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus.

Wir bringen Zeit mit. Die Betroffenen bestimmen selbst, wie diese Zeit gefüllt wird, z.B. Zeit für, Gespräche, Schweigen, einen Spaziergang oder Ausflug machen, Bratkartoffeln braten...

Wir halten Ängste, Sorgen und Trauer mit aus und bringen ein Stück Normalität in den Alltag.

Wir sind nicht medizinisch-pflegerisch tätig.

Der zeitliche Umfang und die Intensität der Begleitung werden individuell abgestimmt, sie können jederzeit, den persönlichen Bedürfnissen entsprechend, verändert werden.

Überkonfessionell und ehrenamtlich

Der Respekt vor der Würde der Menschen und vor ihren Wertvorstellungen gehört zu den Grundprinzipien der Hospizarbeit. Wir begleiten Menschen jeder Herkunft, jeder Sprache, jeder Hautfarbe, jeder Weltanschauung und Religion.

Sie können unsere Hilfe ohne Mitgliedschaft und kostenlos in Anspruch nehmen.

Unsere Hospizbegleiterinnen und -begleiter arbeiten ehrenamtlich.

Angehörigenbegleitung

Unterstützung und Begleitung der Angehörigen schwerstkranker Menschen in der schweren Zeit des Abschiednehmens gehört ebenfalls zur hospizlichen Arbeit.

Gerade auch für Angehörige kann es wichtig und entlastend sein, über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen.

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen können sie dabei unterstützen, informieren und ermutigen oder beispielsweise beim Kranken bleiben, während die Angehörigen  Erledigungen machen oder sich ausruhen.