Der Verein

Wir sind eigenständig und konfessionell unabhängig.

Die Hospizbewegung Weingarten – Baienfurt – Baindt – Berg e.V. hat sich im Jahr 2001 als Verein gegründet und trägt seitdem das Angebot der Hospizarbeit.

Das Ziel des Vereins ist die Gewährleistung und Förderung der praktischen Arbeit der ehren – und hauptamtlichen Kräfte. Genauso wichtig ist uns, mit Informationen und kulturellen Veranstaltungen den Hospizgedanken in der Gesellschaft zu verbreiten.

Wir möchten Mut machen, auch auf das Sterben zu schauen.

Der ehrenamtliche Vorstand der Hospizbewegung Weingarten – Baienfurt – Baindt – Berg e.V. bildet die offizielle Vertretung des Vereins und hat seine zentralen Aufgaben in der externen und internen Geschäftsführung des Vereins.

Der Vorstand  ist für die Umsetzung und  Verwirklichung der hospizlichen Ziele im Sinne der Satzung  verantwortlich.

Zusätzlich gibt es als beratendes Gremium einen Beirat. In ihm sind unsere Kooperationspartner aus Kirche und den mit uns verbundenen Institutionen wie Krankenhaus, Altenhilfe der Stiftung Liebenau, Zuhause- Leben Stelle vertreten.

Die konstruktive Vernetzung mit anderen beteiligten und unterstützenden Diensten und Einrichtungen ist uns sehr wichtig.

Erster Vorsitzender des Vereins: Wolfgang Koll

Zweite Vorsitzende des Vereins: Karen Christensen

Kassenführerin: Helga Glanzl

VertreterInnen der BegleiterInnen:
Gudrun Spener
Martin Wegmann